Arten von Federkernmatratzen

Beim Kauf einer Boxspringbett almade für ein Bett ist die Bereitschaft, eine Federkernmatratze zu kaufen, sehr viel größer. Ihre Fertigungstechnik ist erprobt und wird ständig verbessert, so dass die Kunden in den meisten Fällen keine Probleme haben. Es gibt zwei Arten von Entwürfen: ko-abhängige und unabhängige.

Bonnell-Federn des Typs Bonnell

Zusammengesetzte Einheiten (Federn) in solchen Modellen werden qualitativ hergestellt, sie folgen einander genau in der Verbindung und sorgen für eine gleichmäßige Elastizität des gesamten Bereichs. Eine Matratze mit Bonnell-Federn kann kaum als orthopädisch bezeichnet werden, da unter der Einwirkung des Gewichts an einem bestimmten Punkt die Federn in den angrenzenden Komponenten durchhängen. Die Person befindet sich also in einer Art Hängematte. Außerdem nutzen sich die Federn im Laufe der Zeit schnell ab und beginnen aneinander zu reiben, was ein knarrendes Geräusch verursacht. Diese Variante der Zusammensetzung gilt als wirtschaftlich und eignet sich für Mietwohnungen und Ferienhäuser.

Taschenfederkernmatratze

Jedes Metallelement dieser Art von Produkten ist in einer speziellen Stoffhülle (oder Tasche) untergebracht, die mit anderen ähnlichen Elementen verbunden ist. Daher kommt auch der Name „Taschenfederkern“. Die Steifigkeit des Blocks wird durch die Dicke des Metalls und die Anzahl der Windungen bestimmt: Je dicker sie sind und je mehr Windungen sie enthalten, desto steifer ist das Produkt. Wenn ein Gewicht aufgebracht wird, werden nur die unter Druck stehenden Teile ausgelenkt, während andere praktisch nicht betroffen sind. Die orthopädischen Eigenschaften der Einstreu bleiben voll erhalten. Die Anzahl der Einheiten des Standardmodells beträgt etwa 250 pro Quadratmeter mit einem Durchmesser von etwa 6 cm.

Eine Abwandlung des unabhängigen Federblocks ist das „Multipaket“. Es gibt weniger Federn (≈4,2 cm) und ihre Gesamtzahl beträgt 500/m², was eine perfekte Unterstützung für den Rücken bietet.

Arten von Taschenfederkernmatratzen

Auch die Art und Weise, wie die Metallteile konstruiert sind, hat einen großen Einfluss auf die Eigenschaften des Produkts. Die Hersteller bieten die folgenden Optionen an:

Die Federn sind gestaffelt angeordnet, wodurch die Matratze noch mehr Gewicht tragen kann – bis zu 130 kg statt 110-120 kg bei den klassischen Modellen.
Multizonen-Modelle. Sie haben eine ungleiche Verteilung des Gewichts des Schläfers auf der Matratzenoberfläche. Solche Produkte unterstützen den menschlichen Körper anatomisch, indem sie bestimmte Bereiche der Festigkeit hervorheben. Für schwerere Körperteile verwendet eine Matratze Reihen von steiferen Federn mit mehr Windungen, und diese Zonen können mehr Last aufnehmen. Es kann drei bis fünf verschiedene Segmente geben.
Frühling-im-Frühling. Die am wenigsten verbreitete Art der Federeinheit. Die Konstruktion impliziert, dass jede oder fast jede Feder eine geringere Höhe und einen geringeren Durchmesser aufweist. Diese Art der Herstellung verleiht dem Block zusätzliche Stützeigenschaften, die für Personen mit einem hohen Gewicht von bis zu 150 kg geeignet sind.

Komfort-Füllungen

Die Qualität eines Produkts hängt in hohem Maße von dem Material ab, das zwischen der Federeinheit und der Hülle eingeschlossen ist. Für harte und mittelharte Modelle wird in der Regel Kokosfaser verwendet, ein natürliches und elastisches Material, das nicht verrottet oder austrocknet. Bei weichen Versionen wird häufig Latex verwendet. Das Gewicht der Person, ihre Wirbelsäule und die Anzahl der schlafenden Personen sollten bei der Wahl zwischen einer weichen und einer festen Version berücksichtigt werden.