Herrenbekleidungsstile. Wie wähle ich meinen Stil?

Stil ist eine Idee, die ihre visuelle Verkörperung durch die Details des Kostüms findet (Farbe, Textur, dekorative Elemente, Farbe, Linien, Formen). Produkte jeder Richtung haben ihre eigenen charakteristischen Arten von Materialien, Pelz, Schmuck, Hüte, Accessoires, Kleidung, Schuhe.

Jede Person hat die gleichen Merkmale im Aussehen. Alle Komponenten des Outfits und des Aussehens einer Person, die sich nach dem Prinzip der Ähnlichkeit verbinden, betonen sich harmonisch und schaffen so ein stilvolles Gesamtbild.

Es gibt eine große Auswahl verschiedener Stile für einen modernen Mann, aber unter diesen können die wichtigsten unterschieden werden: Business, Casual, Sport, Militär, Grunge, Avantgarde.


Bei der Auswahl Ihres Stils sollten Sie vor allem darauf achten, dass die Individualität betont und nicht verborgen wird. Daher empfehlen Stylisten nicht, den Stil einer Person vollständig von einem Foto aus dem Internet zu kopieren, dessen Kleidung nicht zur Figur passt und nicht dem Lebensstil entspricht. Um gut auszusehen, müssen Sie nicht blind einer Mode folgen, die sich mehrmals im Jahr ändert. Es reicht aus, nur die Dinge, die sich bereits im Kleiderschrank befinden, unter Berücksichtigung der aktuellen Trends in der Herrenmode richtig zu kombinieren.

Geschäft. Kleidung, die Eindruck macht
Die Hauptfunktion von Kleidung besteht darin, die soziale Position der Person widerzuspiegeln, die sie trägt. Geschäftskleidung ist das Beste bei dieser Aufgabe. Es zeigt Kompetenz, Professionalität, Status, bestimmte Werte und kann als Office-Kit verwendet werden. Der richtige erste Eindruck ist besonders wichtig bei Verhandlungen, Besprechungen und anderen Geschäftsveranstaltungen. Vielleicht verliert der offizielle Stil deshalb nie seine Relevanz.

Das einfachste Beispiel für ein Set im Business-Stil ist ein Anzug aus teurem Stoff, ein helles, schlichtes Hemd, ergänzt durch Schuhe mit edlem Glanz. Natürlich sollte die Kleidung ordentlich, gut gebügelt und streng dimensioniert sein.

Die Schlüsselidee des Stils ist, dass Kleidung nicht von den Geschäftsqualitäten des Mitarbeiters ablenkt. Deshalb zeichnet sie sich durch Strenge und Zurückhaltung aus. Linien, Silhouetten und Formen sollten definiert und klar sein.

Das Image eines Mannes im Business-Stil basiert auf einem Minimum an Dingen und Accessoires und bleibt dabei lakonisch.
Ein Hemd in einem solchen Set sollte einfarbig sein, manchmal in einem kleinen Streifen oder einem Käfig. Die Farbe sollte heller sein als der Anzug.
Der Stoff für Hemden ist dünn, oft mit einem seidigen Glanz.
Es ist erlaubt, dass der Kragen des Hemdes nicht mehr um ein oder zwei Zentimeter aus der Jacke herausragt. Auch mit Manschetten an den Ärmeln – maximal zwei Zentimeter.
Der Anzug sollte entsprechend der Figur gewählt werden, konservativer Schnitt, wobei den Schultern besondere Aufmerksamkeit zu widmen ist. Gleichzeitig sollte er Bewegungen nicht behindern, sich wohlfühlen. Sommer Herrenanzug kann lockerer sein.
Um das Set interessanter zu gestalten, können Sie eine englische Tweedjacke verwenden.
In der Regel wird Wolle verwendet, Halbwolle mit einer matten, ebenen und glatten Oberfläche, ohne Glanz, Funken, Ebbe.
Es ist besser, eine universelle Farbe für ein formelles Alltagsjackenpaar zu wählen: blau, grau oder braun.
Ein wichtiges Element des Geschäftsstils von Männern ist eine teure Uhr, die den Look vervollständigt.
Es ist ein Fehler zu glauben, dass formelle Outfits im Business-Stil ausschließlich für Arbeit und formelle Besprechungen gedacht sind. Ein eleganter, diskreter, maskuliner Look kann bei jedem kulturellen Ereignis, Feiertag oder Fest die richtige Position einnehmen.

Beiläufig. Kleidung für freie Männer
Die Hauptbedeutungen des Wortes lässig sind „alltäglich“, „frei“. Dieser Kleidungsstil wird auch als urban oder lässig bezeichnet. Es ist sehr beliebt bei Männern auf der ganzen Welt aufgrund seines Hauptprinzips – Komfort. Diese Stilrichtung basiert auf universellen Elementen der Kleidung, die für alle Männer perfekt sind, unabhängig von Körperbau, Alter und Status.

Hier gibt es keine strengen Regeln, nach denen Sie Dinge einer Vielzahl von Stilen und Marken kombinieren und an Ihren eigenen Stil und Ihre Vorlieben anpassen können. Deshalb wird Kleidung in diesem Stil oft zur Basis einer Herrengarderobe, auf deren Grundlage eine Vielzahl von Sets für alle Gelegenheiten kreiert werden kann.